Seelenalter: Wie alt ist Deine Seele? Finde es jetzt heraus!

Seelenalter: Wie alt ist Deine Seele?

Tauche ein in die faszinierende Welt des Seelenalters! Hast Du Dich schon mal gefragt, warum manche Menschen lieber in ihrer Komfortzone bleiben, während andere scheinbar mühelos voranschreiten?

Von der zarten Baby-Seele bis zur weisen alten Seele – in diesem Beitrag erfährst du, wie das Alter der Seele unser Leben beeinflusst. Erkunde die Entwicklungsstufen und finde heraus, welche Seelenphase du gerade durchläufst. Es könnte dein Schlüssel zu mehr Verständnis und Selbstliebe sein! 🌟💖

Seele im Wandel

Dass Menschen sich in ihrem ganz eigenen Tempo entwickeln, weißt Du vermutlich.

Du weißt auch, dass manche Menschen sich deutlich schneller entwickeln als andere.

Und dass es Menschen gibt, die sich gegen ihre persönliche Entwicklung mit Händen und Füßen sträuben und lieber bleiben wollen, wie sie sind (oh ja, ich kenne auch solche Menschen 🙃).

Vielleicht hast Du Dir schon mal darüber Gedanken gemacht, warum das so ist?

Das hat mit dem Alter der Seele zu tun.

Seelenalter: Die Entwicklungsstufen der Seele

Vergleichbar mit einem Menschen, der sich von der Zeugung bis zum Tod „entwickelt“, durchläuft auch jede Seele von ihrer Geburt an dieselben Entwicklungsstufen – das Seelenalter.

Je älter die Seele wird, desto schneller ist auch ihre Entwicklung.

Die eigene Seelenentwicklungsstufe zu kennen kann helfen, mit den Herausforderungen des Lebens leichter umzugehen und liebevoller mit sich selbst zu sein.

Ich bin zum Beispiel eher introvertiert und liebe es, mich ab und zu wochen- oder sogar monatelang zurückzuziehen. Außer mein Team und die Teilnehmer:innen meiner Kurse bekommt mich dann absolut niemand zu Gesicht. Früher habe ich mir deswegen manchmal Vorwürfe gemacht. Dass das nicht okay ist. Dass ich mehr rausgehen muss. Mehr am „normalen Leben“ teilnehmen.

Doch in Ruhe zu Hause zu sein, IST mein normales Leben. Ich liebe es, wenn ich Zeit für mich habe und Neues entwickeln kann, das Menschen dient. Typisch für eine alte Seele. Seit ich das weiß, bin ich im Frieden mit mir. 😇

Seelenalter: Die fünf Entwicklungsstufen

Die Baby-Seele

Für sie geht es darum, sich hier auf der Erde überhaupt zurechtzufinden. Mit der Energie klarzukommen, die sie hier vorfindet, sich mit den physischen Abläufen vertraut zu machen. Und zu beginnen, sich selbst wahrzunehmen.
Es ist, als würde man sich zuerst einmal an das Leben auf der Erde gewöhnen. Die Baby-Seele ist ängstlich und verletzlich und fühlt sich von ihrer Seelen-Heimat abgeschnitten. Die Aufenthaltsdauer einer Baby-Seele in der jeweiligen Inkarnation ist darum meist nicht lang.

Die Kind-Seele

Auf dieser Stufe geht es vor allem um den inneren Widerspruch zwischen dem Wunsch nach Unabhängigkeit und dem Gefühl der Abhängigkeit. Es ist vergleichbar mit einem sieben- bis zehnjährigen Kind, das vieles gerne tun würde, was im Moment noch nicht möglich ist. In diesem Seelenalter fühlt die Seele sich als Opfer und erwartet von anderen, sie zu retten. Sie ist trotzig und tut vieles nur für das eigene Vergnügen. Andere Menschen und ihre Bedürfnisse sind ihr noch nicht wichtig.

Die junge Seele

In diesem Alter strebt die Seele nach Reichtum und Macht. Sie will ihre Kräfte messen, will gewinnen, ist ehrgeizig und sich selbst am nächsten. Sie versucht, Kontrolle über die Welt und ihr Leben zu bekommen und richtet sich darum stark nach den ihr vermittelten Wertesystemen. Die junge Seele entspricht in Menschenjahren der Zeit von der Pubertät bis etwa Anfang/Mitte dreißig.

Die reife Seele

Jetzt strebt die Seele nach weiterer Inspiration. Sie öffnet sich für die Ansichten anderer, studiert verschiedene Glaubenssysteme und tauscht sich mit Menschen anderer Kulturen und Lebensformen aus. Sie zieht Bilanz und wird durch das, was sie alles schon erlebt, gelernt und verinnerlicht hat, gelassener und ruhiger. Gleichzeitig steigt ihre Kreativität und Produktivität. Das Ziel ist nun nicht mehr, andere hinter sich zu lassen oder die bestmögliche Leistung zu erbringen, sondern etwas zu erschaffen, das der Menschheit dienen kann. In Menschenjahren ist dies die Zeit zwischen 35 und 55 Jahren.

Die alte Seele

Sie entspricht dem älteren Menschen ab 55 bis zu seinem Tod. Mit den äußeren Themen der Welt ist die Seele inzwischen mehr oder weniger in Frieden beziehungsweise hat sie die wesentlichen Schritte gemacht und verstanden.

Da es noch nicht viele Seelen auf dieser Stufe gibt, fühlt die alte Seele sich oft allein und sehnt sich umso mehr nach ihrer wahren Heimat. Je besser es ihr gelingt, die geistige Welt und ihre Helfer bewusst wahrzunehmen, desto leichter kann sie das Leben auf dieser Erde gestalten.

Die alte Seele ist unabhängig von der Meinung anderer und geht ihren eigenen Weg. Viele (aber nicht alle) Medien und spirituellen Lehrer befinden sich auf dieser Stufe. Die meisten ziehen ein ruhiges Leben einem Leben in der lauten Öffentlichkeit vor.

Wie alt ist Deine Seele?

Wenn Du den Text bis hierhin gelesen hast, kannst Du davon ausgehen, dass Du mindestens eine reife Seele bist. Sonst hättest Du diesen Text im zweiten Absatz mit einem Kopfschütteln verlassen.

Hast Du aber nicht, denn Du hattest beim Lesen an der einen oder anderen Stelle ein Gefühl von Wiedererkennen oder Dich-einordnen-wollen, stimmts? 

👉 Lies die Beschreibungen gerne noch einmal durch und finde für jede Entwicklungsstufe eine Person in Deinem Umfeld. Baby-Seelen wird es dort vermutlich nicht geben, die finden sich in unseren Breiten nicht mehr so oft. Aber bestimmt kennst Du junge Seelen, aber auch reife und alte.

👉 Und dann ordne Dich selbst ein. Dort, wo Du am meisten Resonanz spürst, gehörst Du vermutlich auch hin. (Hochsensible und Hochsensitive sind übrigens meist sehr alte Seelen).

👉 Dein eigenes Seelenalter findest Du übrigens auch in der Spirit Coach Ausbildung heraus. 😇

Wichtig ist noch zu wissen, dass auf jeder Entwicklungsstufe viele verschiedene Leben möglich und oft auch nötig sind, bis man die entsprechenden Lektionen gelernt hat und weiter „aufsteigt“. Du kannst also bei einer Stufe ganz vorne an der Treppenkante, mittendrin oder ganz am Ende sein.

Dementsprechend wirst Du es leicht haben, Dich einzuordnen (dann bist Du vermutlich gerade „mittig“) oder Du pendelst zwischen zwei Entwicklungsstufen und erkennst Dich in beiden etwas wieder.

Geh mutig voran, denn in jedem Seelenalter wartet eine einzigartige Chance zur Entfaltung, die Möglichkeit, deinen eigenen Weg zu gehen und deine Bestimmung zu leben.

Alles Liebe

Angelika